Portal Navigation
· Startseite
· Dein Account
· Downloads
· Forum
· Links
· Mitglieder
· Statistiken
· Suche
· Themen
· Umfragen
· Weiterempfehlen
Benutzerinformation
Willkommen Gast


 


Benutzername

Passwort



Sicherheitscode:
Sicherheitscode


Mitgliedschaften

 · heute neu

1

 · gestern neu

4

 · Alle

6055


neuste 3 Mitglieder
 01:Oct 22, 2017Arthurneise
 02:Oct 21, 2017Vaidokfug
 03:Oct 21, 2017TomaPocky

Benutzer online

 Besucher (0%)

 Mitglieder (0%)

 Gesamt online

0


Maximal Online

 · Gesamt

1142

 · Mitglieder

5

 · Besucher

1137


Totale Seitenaufrufe
 · Heute

44428

 · Gestern

74549

 · Gesamt Hits

37122584


Forum - SCHÜLER GEGEN MOBBING :: Thema anzeigen - Das Mädchen in der Glasglocke

Das Mädchen in der Glasglocke

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum - SCHÜLER GEGEN MOBBING Foren-Übersicht -> Kreatives über Mobbing

Schnuffel Antworten mit Zitat
Mobbing-Erfahrener
Mobbing-Erfahrener


Anmeldedatum: Oct 05, 2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: Mi Okt 08, 2008 11:20 am    Titel: Das Mädchen in der Glasglocke
 
Es fing ganz langsam an. Sie ging normal zur Schule, doch dann bildete sich eine Glocke aus Glas um sie. Sie war undurchdringlich, jede Pore verschlossen. Von Innen hört sie alles. Alle kleinen Lästerein, die Schimpfwörter und Beleidigungen. Ihre Gedanken und die Wut behielt sie für sich, damit diese Fassade nicht brökelt. Es hat sich schon eine dicke Wand gebildet zwischen ihrer Klasse und ihr. Keiner kletterte über sie, oder versuchte sie zu zerstören. Sie war einfach da.
Mit langsamen Schritten ging sie zur Schule, ohne Vorfreude ohne lachen. Hinter dunklen Büschen wartete sie bis es schellte und ging als letztes rein. Sie machte Umwegen, doch in Wirklichkeit begegnete sie trotzdem jemanden aus ihrer Klasse. Jede Treppe war eine Herausforderung.
Doch am Ende des Tunnels warteten trotzdem immer Papierkügelchen und Kaugummis,die in ihren Haaren klebten.
Sie wünschte sich ein Ende, vielleicht endlich ein Aufwachen aus diesem Traum. Wenn sie so still da sitzt, in der ersten Reihe, der Streber, denkt sie an die zeit bevor sie sich verändert hatte.
Sie war wie die anderen Mädchen. Als erstes lernte sie sich zu schminken und tat es täglich, um auch ja so wie die anderen zu sein und nicht auszufallen. Sie las Zeitschriften und stellte sich in dieser albernen kleinen Fantasie vor, wie es wohl ist einen Freund zu haben.
Doch dann, nach den Ferien, wurde ihr klar, dass das nciht das ist was sie wollte. Die Wimperntusche verschwand vom Schreibtisch, genauso wie die Zeitschriften mit den schönen Models drauf, die in Wirklich doch eh alle dumm waren.
Später kamen auch die Poster weg. Warum sich Poster an die Wand hängen von Jungen, die eh nur gut aussehen, für mich nicht zu haben, und im waren Leben nicht singen können?
Ihre meinung machte sie vor allen in der Klasse deutlich. In manchen STunden sogar zu deutlich. Es fing an mit dummen Sprüchen, später vielleicht mit Schimpfwörtern.
Dann fing sie an diese Glücke zu bauen. Die Wände durchsichtig und trotzdem war sie nicht zu sehen.
Nach den endlosen Schultagen, ging sie durch den Wald, wo niemanden außer die Bäume sie hören konnte. Sie sagten nichts, winkten ihr nur mit ihren Zweigen zu und ließen Blätter auf ihren Kopf rieseln, die sanft den Boden küssten.
Die Glocken schmolz. An einem kleinen Bach, schmolz die entgültig. Die letzten Reste verschwanden im trüben Wasser. Zu Hause brauchte sie sie nicht mehr.
Zu Hause war sie sie selbst. In der Schule nur die , die ilosiert in der Ecke steht. Um sie herum Glas als Schutz.



PS: Vielleicht wirft das Missverstände auf, warum sie in einer Glock aus Glas ,,wohnt''. Das ist mir einfach so eingefallen. Eigetnlcih sollte die Isolation darstellen. Schnuffelgruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


wanda Antworten mit Zitat
Mobbing-Neuling
Mobbing-Neuling


Anmeldedatum: Aug 29, 2008
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Mi Okt 08, 2008 11:40 am    Titel:
 
Ich finde deine Geschichte ganz wunderbar . Sie ist einfühlsam erzählt, man kann sich gut hineinversetzen. Wink

Grüße von Wanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Schnuffel Antworten mit Zitat
Mobbing-Erfahrener
Mobbing-Erfahrener


Anmeldedatum: Oct 05, 2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: Mi Okt 08, 2008 12:09 pm    Titel:
 
Hallo wanda,

danke für deinen Kommentar. Ich bin mit der Geschichte noch etwas unzufrieden; sie ist mir nicht so gut gelungen wie ich es mir eigentlich vorgestellt habe. Smile

Schnuffelgruß, Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Jolanta Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jan 12, 2008
Beiträge: 1350

BeitragVerfasst am: Mi Okt 08, 2008 6:04 pm    Titel:
 
Ich finde die Geschichte sehr gelungen. Die Idee mit der Glasglocke ist prima. Dadurch wird die Isolation so richtig plastisch, sodass sie sich vielleicht auch jemand vorstellen kann, der sie nicht erlebt hat. Ich jedenfalls hätte die Erklärung dazu nicht gebraucht. Ich habe das mit der Glocke sofort nachvollziehen können.

Einfach super! Very Happy

_________________
“Rules are mostly made to be broken and are too often for the lazy to hide behind” Douglas MacArthur (amerikanischer General im Zweiten Weltkrieg, 1880-1964)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden


Schnuffel Antworten mit Zitat
Mobbing-Erfahrener
Mobbing-Erfahrener


Anmeldedatum: Oct 05, 2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 12:24 pm    Titel:
 
Hallo Jolanta,

freut mich das dir meine Geschichte so gut gefallen hat. Ich bin gerade dabei etwas daran noch zu verändern, da sie mir so nicht ganz so gut gefällt. Ich habe mir einiges noch anders vorgestellt.

Schnuffelgruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Schnuffel Antworten mit Zitat
Mobbing-Erfahrener
Mobbing-Erfahrener


Anmeldedatum: Oct 05, 2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 1:07 pm    Titel: Das Mädchen in der Glasglocke / neue Version
 
Es fing langsam an. Schleichend auf Zehenspitzen wuchs die eine Glashaut über sie. Sie wuchs und immer deutlicher zeigte sie sich. Jetzt konnte sie niemand mehr verletzten, dachte sie. Nur noch sich selbst, wenn sie schützende Haut von ihr kroch. Im vertrauten Heim, wo niemand außer ihrer Plüschtiere ihr Gesellschaft leisteten. Ihre Mutter saß unten im Wohnzimmer, wusste nicht mehr weiter. Ihr Mund verschlang Zigaretten und im Zimmer verbreiteten sich graue Duftwolken. Sie traute sich nicht zum Rektor zu gehen, in Gedanken immer daran, dass es eh nur noch schlimmer werden könnte.
Das Mädchen lehnte an der Wand. Das telefon in der hand. Schnell tippte sie die Nummer ihrer alten Bekannten ein. Ihre Deutschlehrerin, die einzige zu der sie noch Vertrauen hatte. Scon längst hatte sie die Schule verlassen, aber noch immer was sie der rettende Leuchtturm am Horizont.
Flüsternde Gespräche drangen durch das Zimmer. Es war wie jeden Abend. Sie suchte Trost und wusste wo sie ihn fand. In diesen Telefonaten lag so viel liebes drin. Endlich jemand der ihr helfen konnte, oder sie zumindest davor bewahren konnte, etwas unüberlegtes zu tun.
Es war wie ein erlösendes Gebet, von denen viele schon gesprochen wurden. Sie waren nicht erlösend. Es wurden nicht die bestraft die es hätte treffen sollen, nur sie selbst wurde bestraft.
Die hatte schon tiefe Wunden, aus dessen Grund schon frische Tropfen Blut flossen. Ihre Spur war blass rosa und schon getrocknet, bis die nächste kam... Sie kam schon morgen.


***

Der Morgen kam. Schleichend auf roten Sohlen. Schläfrig stand sie wieder vor ihrer eigenen Haustür. Sie blickte zurück und Tränen erschienen auf den Wangen. Kleine durchsichtige Tropfen, die leise das gesicht hinab flossen. Sie sehnte sich nach dem Gespräch, dass sie gestern geführt hatte. Es war so beruhigend zu wissen, dass jemand hinter ihr stand. Ihre Eltern taten es auch. Sie wusste das sie es taten, aber keine Möglichkeit sahen, sie da raus zu holen. Es war erst Anfang des Schuljahres. Zwar war es schon seit 2 Jahren so, aber nie so schlimm wie jetzt. Doch bald würden sie zum Rektor gehen, wenn erst ...
Sie war an der Schule. Ihre Haut fühlte sich kalt an, genau wie das Glas.
Das Glas. Es schützte sie auch in diesem Moment. Sie war spät genug gekommen, alle waren schon drin. Nur noch ein paar Lehrer beeilten sich ins Warme zu kommen.
Leise, ohnen einen einzigen Ton stieg sie die Treppe hinauf, dann ging sie durch den Korridor und endlich stand sie vor ihrer Klasse. Sie wusste was jetzt kommen würde. Die KLinke war schon unten, sie trat ein.
Keiner sah sie an;doch alle wussten, dass sie es war die in der Tür stand. Ein paar hatten rausbekommen, dass sie noch Kontakt zu ihr hatte. Das war das schlimmste was sie getan haben. Ein paar behaupteten sie wäre mit ihr zusammen. Ein absurder Witz, doch niemand wusste so genau was Wahrheit war und was nicht.
Keiner wusste wie sie wirklich war und das war das größte Problem...



PS: Es geht noch weiter. Diese zweite variation unterscheidet sich sehr viel , denke ich, vonder ersten, aber ich wollte daraus ein etwas längeres Stück machen.

Schnuffelgruß,











[/i]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Jolanta Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jan 12, 2008
Beiträge: 1350

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 6:27 pm    Titel:
 
Auch super, nur die Geschichte mit der ehemaligen Deutschlehrerin als Trost finde ich etwas seltsam und unrealistisch. Aber vielleicht bringt der Rest ja eine Erklärung dafür.
Freue mich auf die Fortsetzung!

_________________
“Rules are mostly made to be broken and are too often for the lazy to hide behind” Douglas MacArthur (amerikanischer General im Zweiten Weltkrieg, 1880-1964)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden


Schnuffel Antworten mit Zitat
Mobbing-Erfahrener
Mobbing-Erfahrener


Anmeldedatum: Oct 05, 2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 7:05 pm    Titel:
 
Hallo Jolanta,

das mit der Lehrerin ist aus meiner eigenen Lebensgeschichte. Das ist realistisch. Für mich ist das zwar kein Trost, aber manchmal rede ich schon mit ihr.

Schnuffelgruß;
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Jolanta Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jan 12, 2008
Beiträge: 1350

BeitragVerfasst am: Fr Okt 10, 2008 6:12 pm    Titel:
 
Ok, dann Sorry. Wink

_________________
“Rules are mostly made to be broken and are too often for the lazy to hide behind” Douglas MacArthur (amerikanischer General im Zweiten Weltkrieg, 1880-1964)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden


Phill Antworten mit Zitat
Mobbing-Student
Mobbing-Student


Anmeldedatum: Jun 13, 2007
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: Mo Okt 13, 2008 6:58 pm    Titel:
 
Habs erst jetzt gelesen...
Die Idee mit der Glasglocke ist super, Kompliment! Mir gefällt sehr gut, wie du die Isolation darstellst. Auch gut finde ich die Beschreibung, wie die Person sich hinterher von der Masse abhebt (in der ersten Fassung).
Ich schließe mich Jolantas ursprünglicher Aussage an. (Ich möchte dich nicht angreifen, mir ist bewusst, dass dies ein autobiografisches Detail ist, das du eingearbeitet hast.) Es passt nicht wirklich hinein. Jedenfalls nicht in der Art, wie du es beschreibst. Du entwickelst die ganze Zeit ihre Isolation und beschreibst diese sehr genau (und sehr gut - keine Frage!) Aber dann kommt das und ganz plötzlich bekommt die Glasglocke einen Riss, wenn du mir die Anlehnung an deinen Text gestattest. Das mag zwar realistisch sein, in dem Sinne, dass es tatsächlich passiert ist, aber in gewisser Weise erfüllst du die Erwartungen, die der Leser hat, wenn er die Überschrift sieht, nicht. Natürlich ist dieser Text sehr kurz, aber du könntest das "Prolem" dadurch lösen, dass du beschreibst, wie das Mädchen allmählich Vertrauen zu der Lehrerin fasst, dann kommt das nicht so plötzlich.
So, das wäre alles, hoffe, ich habe dich nicht verletzt Wink

_________________
"Der Weg zur Quelle führt gegen den Strom."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden


smashy Antworten mit Zitat
Mobbing-Student
Mobbing-Student


Anmeldedatum: Nov 08, 2008
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: So Nov 16, 2008 10:24 am    Titel:
 
Liebe Schnuffel;

Du bist sehr talentiert, baue das unbedingt aus, sollte mich nicht wundern, wenn aus Dir eine vielgelesene Schriftstellerin wird! Wink

Wie Du Gefühle in materielle Schilderungen umwandelst ist sensationell, man kann Deine Geschichte auf zwei Arten lesen: auf der Gefühlsebene und von "Aussen" betrachtet. Einfach genial, so erreichst Du Verstehen.

Ich würde gerne mehr von Dir lesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


smashy Antworten mit Zitat
Mobbing-Student
Mobbing-Student


Anmeldedatum: Nov 08, 2008
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: So Nov 16, 2008 10:32 am    Titel:
 
Lieber Phill,

Deine Meinung in Ehren, aber Schreiben ist Kreativität und nicht Perfektion

Du bist ein Perfektionist. Für Dich muss alles stimmig sein und die Erwartungen des Lesers sollen erfüllt werden. Lass doch den Lichtblick aus der Autobiographie einfach zu, so wie Schnuffel ihn beschreibt. Es kommt sicher noch mehr, was Dich verstehen lassen kann, wenn Du es willst.

Ich jedenfalls freue mich auf mehr davon;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


saphira Antworten mit Zitat
Mobbing-Professor
Mobbing-Professor


Anmeldedatum: Jan 21, 2007
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: So Nov 16, 2008 10:37 pm    Titel:
 
Lieber smashy,

konstruktive Kritik ist etwas sehr sinnvolles, das man nicht unterbinden sollte. Ich habe vor einiger Zeit Phills Kritik hier gelesen und hab gedacht: endlich!

Es ist hier zwar ein Anti-Mobbing-Forum aber es ist auffallend, dass jeder Beitrag im kreativen Forum fast gefeiert wird und keiner ein kritisches Wort verliert. Und das ist meiner Ansicht nach falsch. Am Rande bemerkt ist es auch so, dass es dem Schreiber nicht unbedingt nützt, wenn man ihn nur „lobt“ und ihn im Glauben lässt, dass alle vor Begeisterung dahin schmelzen, wenn sie den geposteten Text lesen. Es kann nämlich ein böses Erwachen geben, wenn der selbe Text in anderen Foren, die sich mit Literatur befassen, gepostet wird. Aber das nur nebenbei.

Man kann es natürlich auch so sehen, dass in einem Anti-Mobbing-Forum keine Kritik erwünscht ist, also auch keine konstruktive. Aber ich kenne z.B. auch einen Fall wo diese „fehlende Kritik“ dazu geführt hat, dass derjenige hier nichts mehr postet. Denn jeder, der das hier ein wenig verfolgt, sieht auch, dass bei jedem Beitrag „toll, super, genial“ geschrieben wird – und das ohne Einschränkungen. Nachdem es aber unmöglich ist, dass durchweg geniale Texte geschrieben werden, ist es schon fraglich wie repräsentativ die Beurteilung hier ist. Und einige nützliche Tipps zum sich weiterentwickeln haben noch keinem „Schriftsteller“ geschadet.

LG, Saphira

_________________
Wer die Wahrheit sagt, sollte immer ein gesatteltes Pferd bereithalten...(armenischer Spruch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


smashy Antworten mit Zitat
Mobbing-Student
Mobbing-Student


Anmeldedatum: Nov 08, 2008
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: Mo Nov 17, 2008 8:25 am    Titel:
 
okay, Saphira, da gebe ich Dir Recht.

aber wenn Du über die Kritik "endlich" gedacht hast, warum hast Du dann nicht selber welche gepostet? Wink Vielleicht ja aus dem selben Grund, wie ich gelobt habe...mein Lob war übrigens sehr aufrichtig gemeint.

Was Kritik angeht, glaube ich nicht, dass sie schadlos ist.

Kritik , auch Konstruktive, kann dazu führen, das sich empfindsame Menschen zurückziehen. Darum finde ich, man sollte sich seine Kritik wohl überlegen. Wir sind empfindsam und darum ja gerade in kreativer Hinsicht oft sehr talentiert.

Ich werde hier weiter loben, wenn mir etwas gefällt und Schnuffel hat mich sehr berührt.

Was übrigens die perfektionistischen Ansprüche an Literatur angeht, wer sagt denn, das diese gelten, wenn es um die Verarbeitung der eigenen Geschichte geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


angelofdeath Antworten mit Zitat
Mobbing-Neuling
Mobbing-Neuling


Anmeldedatum: Nov 16, 2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mo Nov 17, 2008 12:44 pm    Titel: Geschichte
 
schöne Geschichte.
gut und einfühlsam erzählt.
Very Happy Very Happy #
Niemand sollte wegen irgendetwas isoliert werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


saphira Antworten mit Zitat
Mobbing-Professor
Mobbing-Professor


Anmeldedatum: Jan 21, 2007
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: Mo Nov 17, 2008 1:29 pm    Titel:
 
@ smashy: Warum ich mich hier nicht mit Kritik zu Wort gemeldet habe? Ganz einfach. Ich bin nicht der richtige Ansprechpartner für Literaturkritik, da ich selbst keine Texte veröffentliche. Dafür gibt und gab es in diesem Forum geeignetere User. Wenn aber jede Kritik im Keim erstickt wird, braucht man sich nicht wundern, wenn keine mehr kommt. Und nur aus diesem Grund habe ich auf deinen Beitrag an Phill geantwortet. Was du gut findest und was du loben möchtest – darum geht es mir doch gar nicht. Es geht mir um deine Reaktion auf Phill.

Und deine Meinung, dass konstruktive Kritik auch schädlich ist, teile ich in keiner Weise. Wenn sich „empfindsame Menschen“ aufgrund von konstruktiver Kritik zurückziehen ist es ein großer Fehler, und man sollte dem nicht entgegenwirken, indem man aufhört, seine Meinung zu sagen. Kein Mensch macht alles richtig. Und wie soll man dann noch jemandem sagen, wie er etwas besser machen könnte. Damit wären „empfindsame Menschen“ mit ihrem Lernprozess also sehr schnell am Ende, würden sich einiges verbauen und würden über kurz oder lang jeglichen Bezug zur Realität verlieren. Aber ich denke, dies ist hier nicht der richtige Ort, diese Diskussion weiterzuführen. Wenn wir das machen wollten, sollten wir dazu einen Thread in einem anderen Forenbereich aufmachen.

LG, Saphira

_________________
Wer die Wahrheit sagt, sollte immer ein gesatteltes Pferd bereithalten...(armenischer Spruch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


smashy Antworten mit Zitat
Mobbing-Student
Mobbing-Student


Anmeldedatum: Nov 08, 2008
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: Mi Nov 19, 2008 8:51 am    Titel:
 
Liebe Saphira,

wies aussieht, kann ich von Dir noch viel lernen. Smile Du hast mich überzeugt, nicht die Kritik ist ein Fehler Wink , sondern das empfindsame Reagieren darauf. Phill hat nicht nur kritisiert, sondern auch gelobt. Ein gutes Mittelmass von Kritik und Lob ist wohl entscheidend, ob Kritik weh tut oder nicht.

Muss man selbst Texte veröffentlichen,um kritisieren zu dürfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


dragonheart Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jan 12, 2007
Beiträge: 286

BeitragVerfasst am: Mi Nov 19, 2008 7:57 pm    Titel:
 
Huhu,
also zum Punkt Kritik…
Also ich glaub eh, was Phill geschrieben hat war kaum Kritik.
http://www.fantasy-forum.org/showthread.php?t=1228
Das hier ist Kritik.
Und ich freue mich jedes Mal, wenn mir jemand eine derartige Kritik gibt.
Weil es meine Geschichte verbessert, meinen Schreibstil verbessert.
Ich denke auch, wenn man nur sagt „Wow, toll“… Da freut man sich, aber dabei verbessert man sich nicht. Es ist meiner Meinung nach ein viel größerer Gefallen, wenn man sich mal mit der Geschichte beschäftigt und sich die Fehler anschaut und sie dann auch sagt.

lg dragonheart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


mg21 Antworten mit Zitat
Mobbing-Professor
Mobbing-Professor


Anmeldedatum: Nov 29, 2008
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: So Nov 30, 2008 6:11 pm    Titel:
 
hi
also ich finde die Geschichte mit der Glasglocke wirklich super. Man kann die Gefühle des Mädchens sehr gut nachvollziehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden


Michael_Jack Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Aug 24, 2017
Beiträge: 827

BeitragVerfasst am: Sa Sep 16, 2017 8:33 am    Titel:
 
Abe on the school michael kors bags cheap scandal to accept the Congress questioned michael kors handbags sale the people asked Abe to step down
Prime Minister Michael kors factory outlet Shinzo michael kors hamilton bag Abe (in) in Nike Free Running Shoes the House of Representatives in New Nike Shoes Japan to accept Nike Air Jordan 28 the question. Nike Shox R2 TOKYO (Reuters)Nike Air Max 2017 - Japanese Prime Minister Shinzo nike air jordans shoes for sale Abe accepted the question again,Nike Air Foamposite One but the review Air Jordan 26 has not yet made any real progress.Nike shoes sale Hundreds of Japanese people held a rally before the Nike Air Max congress and asked Abe nike lunar running shoes to step down immediately.Nike Air Max 90 Japan's House of Representatives Budget Committee on michael kors shoulder handbag the same day to review the Gakuen scandal,Nike Air Max Flyknit Abe and the former Nike kids kobe shoes Ministry of Science michael kors clothing mens and Technology Deputy mk wallets officials before Chuanxi Ping,Air Jordan 13 Abe assistant and Quan Yang Nike Air Max and other scandal key figures appeared in the Council.coach backpack outlet store The parties did not make any real progress.Nike Shoes for Women About 12 Michael Kors Shoulder Bags o'clock Adidas Superstar local time, Nike Air Jordan 13 hundreds of people came to Congress,coach satchel outlet for the plus school scandal michael kors handbags online and other Abe government involved in Coach cases a series of issues to protest.Adidas Shoes Outlet They held the slogan of 'Completely Identifying the Gardening Parks' and shouting slogans of 'Adidas Yeezy 750 Boost Abe immediately stepped down'.michael kors watch Fukuyama Tetsuro,Nike Air Max TN Acting Director mk men's bags of the DPRK's Nike Free Run largest opposition Michael Kors Devon Shoulder Bags party, Nike Air Max 87 said at the rally that the Abe government was unaware of the day's deliberations.Coach bags 2017 Japanese nationals believe that the Prime Minister's Nike Kobe AD 10 residence and the Coach Accessories plus school scandal coach handbags for sale can not get away,Kids Shoes Abe's support rate Cheap Michael Kors Fulton Satchles will Nike Jordan Shoes be below mk bag price malaysia the 30% mark.Adidas Originals July 24, in Tokyo,michael kors coats Japan, Prime Nike Shoes Outlet Minister Shinzo Nike Air Max 95 Abe in the Michael Kors Backpacks Sale House of Bags outlet online store Representatives in Nike Free 6.0 Japan to accept the question.Nike Free 5.0 Running Shoes Xinhua News Agency reporter Nike Free 5.0 V4 Ma Ping said that coach trifold wallet the ruling party Liberal Democratic coach wallet outlet Party in the Tokyo parliamentary nike air foamposite pro elections in the defeat,coach canvas tote the people of the Abe nike zoom shoes government nike free shoes mens criticism is coach crossbody sale escalating,Basketball Shoes and Abe appeared in the council NIKE AIR MAX 90 can not quell the criticism of the public,Nike Kobe AD 9 Will only make it intensified.michael kors shirts The Japanese Shoes Outlet Congress has examined the Nike Free Gardening scandal on the 10th of this month,Light Up Shoes but has not made Micheal kors Cynthia mini any real progress.Nike Air Pegasus 83 At that time abroad Michael kors on sale visit Abe did not Michale Kors Bags attend the Nike Air Jordan CDP deliberations,Nike Kevin Durant 7 was criticized for Nike shoes max lack of sincerity to explain Nike Free Running Shoes to the 2015 Mk Bags people.Nike Air Foamposite Pro As the recent Abe Cabinet support rate has fallen below 30%, in order to retain public opinion, Abe agreed to appear on the 13th Council, Nike James Lebron 12 plus school scandal and other Adidas Yeezy Boost 350 issues to accept Coach bags 2017 the question.michael kors women's shoes Japan's 'Daily News' announced the latest poll on the 23rd,Michael Kors Men's bags Abe's cabinet michael kors kids shoes support rate michael kors Cheap Michael Kors Satchels clothing discount has dropped Nike Air Max 2010 to 26%,Nike Running Shoes once again refresh Abe once again Cheap Michael Kors Satchels since the ruling cheap nike air max shoes rate of the Michael kors satchel Medieum lowest record. 'Nike Heels Boots Asahi Shimbun' 2015 Mk Bags revealed in Nike Kobe 9 Low May this year that some of the documents were coach handbags vintage suspected of being coach hobo bags coach tote bags on sale clearance a document of the nike sb dunks Ministry of Education,Nike Air Max 2016 Culture, Sports,Nike Free 3.0 V2 Science and Nike Air Jordan 15 Technology,Coach Jewelry which included plans to use the 'COACH Luggage Bags National Strategic Special Zone' as a new Nike air force director of nike lebron shoes the College 2015 Mk Naomi Satchles of Veterinary Michael Kors Chelsea Shoulder Bags Medicine.Nike Air Foamposite Materials said that the process of accelerating Coach bags 2016 the advance of the new Veterinary College was 'Nike Lunar Haze instructions from nike free running shoes the top of 2015 Mk Selma Satchles the residence.'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum - SCHÜLER GEGEN MOBBING Foren-Übersicht -> Kreatives über Mobbing
Seite 1 von 1

Choose Display Order
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
User Permissions
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Version 2.0.6 of PHP-Nuke Port by Tom Nitzschner © 2002
Suche


Grundlegendes über Mobbing
· Mobbing allgemein
· Mobbingdefinition
· Mobbing-Arten

· Gruppendynamik
· Die Mobber
· Was so schlimm am Mobbing ist

· Psychische Folgen
· Physische Folgen

· Schritte gegen das Mobbing

· Eltern
· Lehrer

Ausführlichere Artikel gibt es hier oder im Schüler-, Eltern- und Lehrerbereich.
Umfrage
Werden Schüler mit Mobbing-Erfahrungen auch später im Beruf gemobbt?

Ja, auf jeden Fall.
Nicht immer.
Das hängt vom Umfeld ab.
Das hängt vom Opfer ab.
Das hat nichts miteinander zu tun.



Ergebnisse
Umfragen

Stimmen: 2118
Kommentare: 294
Quick Links
· Mobbing-Startseite
· Forum
· Artikel
· Chat
· Blog
· Wiki
· Schüler
· Eltern
· Lehrer

· häufig gestellte Fragen über Mobbing
· Rundgang
· Referat

· Gästebuch
· Partner
· Kontakt
· Hilfe
· Sitemap
· Impressum
Mehr zu diesem Thema unter Schüler Mobbing



Copyright © 2006-2013 by Alexander Hemker
Erstellung der Seite: 0.11 Sekunden

| Soft_Blue phpbb2 style by Sigma12 © | PHP-Nuke theme by www.nukemods.com © | Überarbeitet von Alexander Hemker © |

Schüler brauchen Hilfe bei Mobbing in der Schule: Mobbing Gewalt Schule Schüler Eltern Lehrer Hilfe Aufklärung Google Yahoo!


Das Mobbing-Netzwerk: www.schueler-gegen-mobbing.de - www.mobbing-in-der-schule.info - www.mobbing-am-arbeitsplatz.de