Portal Navigation
· Startseite
· Dein Account
· Downloads
· Forum
· Links
· Mitglieder
· Statistiken
· Suche
· Themen
· Umfragen
· Weiterempfehlen
Benutzerinformation
Willkommen Gast


 


Benutzername

Passwort



Sicherheitscode:
Sicherheitscode


Mitgliedschaften

 · heute neu

0

 · gestern neu

0

 · Alle

4533


neuste 3 Mitglieder
 01:Sep 26, 2016mutter1974
 02:Sep 26, 2016francismake
 03:Sep 24, 2016s20160902

Benutzer online

 Besucher (0%)

 Mitglieder (0%)

 Gesamt online

0


Maximal Online

 · Gesamt

1142

 · Mitglieder

5

 · Besucher

1137


Totale Seitenaufrufe
 · Heute

645

 · Gestern

10400

 · Gesamt Hits

26383735


Forum - SCHÜLER GEGEN MOBBING :: Thema anzeigen - Die schlimmste Zeit meines Lebens - Meine Mobbingerfahrung

Die schlimmste Zeit meines Lebens - Meine Mobbingerfahrung

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Forum - SCHÜLER GEGEN MOBBING Foren-Übersicht -> Archiv

Sandra Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jun 26, 2007
Beiträge: 216
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Sa Jun 30, 2007 3:28 pm    Titel: Die schlimmste Zeit meines Lebens - Meine Mobbingerfahrung
 
Hallo zusammen,

zuerst einmal ein großes Lob an all die Leute, die hier ihre Erfahrungen veröffentlicht haben, denn ich finde, es gehört schon ein wenig Mut dazu, noch einmal auf die oftmals bereits vergangene Zeit zurückzublicken! Schließlich wird da ja ne Menge wieder aufgwühlt. Trotzdem würde auch ich gerne meine Erfahrungen aufschreiben. Vielleicht hilft es mir ja ein bisschen, mit der ganzen Sache besser fertig zu werden. Auch ich bitte Euch, Euch möglichst viel Zeit für meine "Geschichte" zu nehmen, um sie in Ruhe lesen zu können. Über Reaktionen darauf würde ich mich ebenfalls freuen. Also...

EIGENTLICH gehörte ich nie zu den Leuten, die man als die klassischen Aussenseiter bezeichnet. Im Gegenteil - seit dem Kindergarten hatte ich viele Freunde, war draussen selten alleine unterwegs und fühlte mich nie vom Rest der Gesellschaft auf irgendeine Weise isoliert. Doch dies sollte sich schon bald ändern.

ES BEGANN so ungefähr am Anfang der neunten Klasse an meinem damaligen Gymnasium. Bis zu diesem bestimmten Tag X war ich wie gesagt bestens integriert und ziemlich stolz darauf, einer großen Clique, bestehend aus Mädchen und Jungen, anzugehören. Besonders guten Kontakt hatte ich zu meinen zwei besten Freundinnen. Diese beiden Mädels - nennen wir sie einfach mal Bettina und Tanja (das sind natürlich nicht die richtigen Namen!) - kannten sich schon seit dem Kindergarten, ich hatte mich erst zwei Jahre zuvor mit ihnen angefreundet. Trotzdem fühlte ich mich nie wie das fünfte Rad am Wagen.

IRGENDWANN zu Beginn dieses neunten Schuljahres wurde ich plötzlich ziemlich krank und fehlte der Schule. Nach zwei Wochen war ich wieder gesund und freute mich darauf, endlich wieder mit meinen Freunden in der Schule zusammensein zu können. Doch plötzlich war alles anders. Anstatt mich wieder mit offenen Armen zu empfangen, redeten meine "Freunde" nicht mehr mit mir, sondern wandten sich von mir ab und ignorierten mich. Vollkommen überrascht von dieser Reaktion wandte ich mich an einen Jungen aus unserer Clique, einen ziemlich guten Freund und fragte ihn, was denn auf einmal los war - WARUM war ich plötzlich nicht mehr erwünscht?

SEINE ANTWORT war ziemlich nichtssagend. "Du nervst momentan halt einfach", bekam ich von ihm zu hören. Auch nach mehrmaligem Nachfragen konnte er mir nicht erklären, WIE ich das tat und ich merkte sofort, dass da irgendetwas faul war. Doch da ich nicht wusste, wie ich reagieren sollte, wartete ich erst einmal ab. Ein Fehler, wie sich schon ziemlich bald herausstellen sollte. Denn nun tauchten in der Schule auch ziemlich üble Gerüchte über mich auf, gestreut von meiner einst so netten, besten Freundin Tanja. Vollkommen fassungslos sprach ich auch sie an und wollte einfach nur wissen, was los sei. Ich verstand die Welt nicht mehr, denn sie blockte meinen Fragen einfach ab, ignorierte mich ebenfalls - und streute in der Zwischenzeit weitere Gerüchte über mich.

DIES WAR jedoch erst der Anfang. Mit der Zeit wandte sich meine gesamte Klasse gegen mich, streute Gerüchte, ignorierte mich und gab mir zu verstehen, dass ich nicht mehr erwünscht sei. Immer wieder stellte sich bei mir die Frage: WARUM?? Was hab ich getan? Mittlerweile hatte ich mich nun auch endlich meiner Mutter anvertraut. Doch auch sie wusste zuerst nicht, was zu tun war. Zwar tröstete sie mich jedes Mal, wenn ich wieder einmal weinend nach Hause kam, doch auch sie war vollkommen hilflos.

SCHLIEßLICH GIPFELTE das Mobbing der mittlerweile gesamten Klasse darin, dass man anfing, Sachbeschädigung und Körperverletzung zu betreiben. Der Reifen meines Fahrrades wurde zerstochen, das Rücklicht abgetreten, meine Schulhefte beschmutzt und so weiter. Die Körperverletzung wurde ganz Zufällig betrieben - man sagte nicht "Komm, jetzt schlagen wir sie zusammen", nein, man haute mir im Vorbeigehen "zufällig" die Glastür ins Gesicht, rammte mir den Tisch im Vorbeigehen in die Seite oder fuhr einfach mal den Ellenbogen aus, wenn man mir vorbei ging. Hinzu kam, dass ich noch nicht einmal in die Nähe meiner Peiniger gehen konnte, da sie mich sofort aufs Übelste beschimpften, mich selbst vor den Augen der Lehrer verbal demütigten und jedes Wort von mir negativ kommentierten. Ich war vollkommen fertig und versteckte mich mittlerweile in den Pausen auf dem Schulklo, einfach weil ich eine verdammte Angst hatte, dass man mir wieder etwas tut. Auch zu Hause zog ich mich immer weiter zurück, nahm nicht mehr am Familienleben teil, war sehr aggressiv und gleichzeitig traurig.

DIES WAR DER PUNKT, an dem klar war, dass nun endlich etwas geschehen musste. So machten sich meine Eltern mehrmals auf den Weg in die Schule zu meinem Klassenlehrer. Doch der verschloss seine Augen vollkommen, da dies sein letztes Jahr vor der Pension war und er dieses eine Jahr einfach nur noch ruhig herum bekommen wollte. Obwohl er Tag für Tag GENAU mitbekam, was mir angetan wurde, schritt er nicht ein. Meine Eltern und ich waren wirklich verzweifelt. Schließlich bschlossen meine Eltern, sich an Arnsberg zu wenden, denn dort sitzt die Schulaufsicht. Als wir dies der Schule mitteilten, bekamen sie wohl Schiss, der Fall könnte den guten Ruf beschädigen und schickten meine Deutschlehrerin zu mir, die sich alleine um den Fall kümmern sollte. Mittlerweile war es fast Ende des neunten Schuljahres und sie stellte meine Klasse zur Rede um herauszufinden, was los war. Das Ergebnis war eindeutig: Meine Klasse konnte dies alles nicht rechtfertigen. Von nun an war für mich klar, dass nichts mehr zu retten war und ich ab dem nächsten Schuljahr eine andere Schule besuchen würde.

AUF DIESER NEUEN SCHULE bin ich jetzt das vierte Jahr und werde sie nächstes Jahr mit dem Abitur abschließen. Hier geht es mir gut, meine Mitschüler respektieren und akzeptieren mich so, wie ich bin. Doch vorbei ist die Zeit des Mobbings, auch, wenn sie jetzt schon gut vier Jahre zurück liegt, noch nicht. Ich kann einfach nicht damit abschließen und leide an den sowohl psychischen als auch physischen Folgen, die nachweislich durch das Mobbing kommen:

- Fast jede zweite Nacht habe ich Albträume, in denen einst reale Szenen des Mobbings mir den Schlaf rauben

- Wenn ich dann morgens aufwache, habe ich so starke Verspannungen, dass mir der ganze Körper weh tut (es fühlt sich an, als sei ich verprügelt worden), insebsondere die Schultern, die am Kopf angewinkelt sind

- Immernoch habe ich sehr große Kontaktschwierigkeiten, kann meinen Mitmenschen nicht vertrauen und bin somit nicht in der Lage, eine Freundschaft einzugehen (was wirklich verdammt schlimm ist, denn meine jetzigen Mitschüler meinen es ja nur gut mit mir!!!)

- Außerdem habe ich seit drei Jahren einen Drehschwindel, der es mir besonders in den letzten Wochen unmöglich macht, vor die Tür zu gehen

- Und zu guter letzt eine chronische Entzündung im Ellenbogen, die Taubheitsgefühle in der Hand hervorruft und mich am Sport treiben hindert

Kurzum - das Mobbing hat mein Leben total verändert und ich leide immer noch an den Folgen. Mittlerweile bin ich jedoch in psychologischer Behandlung und hoffe, möglichst bald diese schlimmste Zeit in meinem Leben verarbeiten zu können.

EINES ist mir jedoch noch wichtig zu klären: Ich habe meine Geschichte nicht aufgeschrieben, weil ich möglichst viel Mitleid haben will oder Ähnliches, sondern aus dem einfachen Grund, weil ich verdeutlichen möchte (so wie die meisten anderen hier ja wahrscheinlich auch!), dass Mobbing nicht nur einfaches Hänseln ist, sondern wirklich bedrohliche Ausmaße annehmen und einen Menschen regelrecht zerstören kann. Deshalb kann ich allen Betroffenen wirklich nur raten, sich so schnell wie möglich dagegen zu wehren und all diejenigen, die Mobbing bei einem Mitmenschen beobachten, dazu auffordern, nicht zu schweigen und weg zu schauen, sondern Civilcourage zu zeigen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


xXGreenDreamXx Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Feb 23, 2007
Beiträge: 498
Wohnort: Kennt sowieso keiner...

BeitragVerfasst am: Sa Jun 30, 2007 6:40 pm    Titel:
 
Hallo Sandra!
Deine Geschichte ist schon ganz schön heftig, finde ich... Schön, dass es jetzt vorbei ist... Und schon mal viel Glück, dass du die Folgen des Mobbings irgendwie wieder los wirst!

Weißt du denn heute, was der Grund war, dass deine ehemaligen Freunde dich plötzlich mobbten?

Zitat:
So machten sich meine Eltern mehrmals auf den Weg in die Schule zu meinem Klassenlehrer. Doch der verschloss seine Augen vollkommen, da dies sein letztes Jahr vor der Pension war und er dieses eine Jahr einfach nur noch ruhig herum bekommen wollte.

Ja, solche Strategen haben wir an der Schule auch...

Zitat:
- Außerdem habe ich seit drei Jahren einen Drehschwindel, der es mir besonders in den letzten Wochen unmöglich macht, vor die Tür zu gehen

Vielleicht ne blöde Frage (aber ich bin für meine blöden fragen bekannt...): Was ist denn Drehschwindel und was hat das mit vor die Tür gehen zu tun?? ^^

Zitat:
- Und zu guter letzt eine chronische Entzündung im Ellenbogen, die Taubheitsgefühle in der Hand hervorruft und mich am Sport treiben hindert

Wie kommt sowas denn durch Mobbing?

Lg
GreenDream Cool

_________________
Bin wieder da!
GreenDream reloaded und so Smile

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


yve Antworten mit Zitat
Mobbing-Neuling
Mobbing-Neuling


Anmeldedatum: Jun 18, 2007
Beiträge: 38
Wohnort: irgendwo im schönen Bayern

BeitragVerfasst am: So Jul 01, 2007 8:44 am    Titel:
 
Hi Sandra!
Deine Geschichte ist schon echt heftig!!Wie es sich anfühlt wenn sich angeblich beste Freunde von einem abwenden weiss ich sehr gut allerdings wurde ich von ihnen nie so heftig gemobbt wie du!Das Warum kann dir wohl keiner wirklich beantworten.Vor 2 Monaten haben, nachdem ich ein Wochenende bei meinem Freund verbrachte 3 Leute aus meiner Clique mit mir und einem Kumpel kein Wort mehr geredet.Eine Woche später fand ich dann heraus dass ich einem von ihnen angeblich "Auf die Nerven gehe" als ich dann gefragt habe warum hat er nur geantwortet es tut ihm leid er war damals schlecht drauf und dass ich mich seiner meinung mal falsch verhalten habe aber anstatt es mir zu sagen hat er noch 2 andere gegen mich aufgehetzt.Die anderen 2 wussten eigentlich gar nicht worum es geht haben einfach diesen Ausspruch "die nervt" übernommen und mich ebenfalls isoliert als mal nachzufragen!!Ich bin eigentlich froh dass ich da nicht locker gelassen hab und immer wieder gefragt habe was los is bis dann mal was kam!!
Ich wünsch dir viel Glück und dass du die Folgen des Mobbings überwindest!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Sandra Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jun 26, 2007
Beiträge: 216
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: So Jul 01, 2007 10:16 am    Titel: Antwort GreenDream
 
Hallo GreenDream, danke, dass Du dir die Zeit genommen hast, meinen Beitrag zu lesen. Also den Grund dafür, warum mich meine einst besten Freunde auf einmal mobbten, kenne ich bis heute nicht. Natürlich habe ich mir diese Frage auch schon sehr oft gestellt, aber eine wirkliche Antwort habe ich bis heute nicht bekommen. Wie in meinem Beitrag erwähnt, habe ich ja auch meine "Freunde" selbst nach dem Grund gefragt, doch wie gesagt - man blockte einfach immer ab.

Ein Drehschwindel ist übrigens ein Schwindel, bei dem sich alles, was du anguckst, dreht. Bei mir dreht es sich zum Beispiel die ganze Zeit im Uhrzeigersinn, also rechts herum.

Was das mit dem rausgehen zu tun hat? Also, wenn ich raus gehe, nur einen Fuß vor die Tür setze, wird der Schwindel so schlimm, dass ich nur mit Mühe richtig laufen kann. Infolge dessen gerate ich in Panik, was dann wiederum dazu führt, dass ich keine Luft mehr bekomme und ganz schwitzige Hände bekomme. Wenn ich zu Hause bin, habe ich das jedoch nicht so extrem, weil das ja meine gewohnte Umgebung ist - deswegen fällt mir das rausgehen so schwer.

Zu der chronischen Entzündung: Das ist sehr schwer zu erklären, weswegen ich da sehr oberflächlich bleibe und nicht für die biologische Richtigkeit garantieren kann. Wie Du vielleicht weißt (wenn nicht ist nicht schlimm Wink, hat unser Gehirn auch ein Schmerzzentrum, in dem die Schmerzen abgespeichert werden. Das heisst also, wenn Du zum Beispiel eine heisse Herdplatte anfasst, wird ein Signal zu Deinem Gehirn gesendet, das sagt, da ist etwas passiert. Normalerweise lässt dieser Schmerz jedoch irgendwann nach - bei meinem Ellenbogen jedoch hat mein Gehirn die ganze Zeit das Signal, dass da etwas nicht in Ordnung ist, obwohl es eigentlich gar kein richtiges Schmerz auslösendes Ereignis gibt. Aufrecht erhalten wird dieses Signal vom Trauma des Mobbings oder so ähnlich.So in der Art ist das. Ich hoffe, es war nicht zu kompliziert erklärt Very Happy.

Danke für Deine Antwort, LG
Sandra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


xXGreenDreamXx Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Feb 23, 2007
Beiträge: 498
Wohnort: Kennt sowieso keiner...

BeitragVerfasst am: Mo Jul 02, 2007 5:41 pm    Titel:
 
Hallo Sandra!
Joa... Jetzt hab ich das verstanden... So einigermaßen...

Das mit dem Schwindel (so ähnlich ^^) kenn ich, ist scheiße...

Lg
GreenDream Cool [...] (Die Pünktchen sind mein Markenzeichen Razz)

_________________
Bin wieder da!
GreenDream reloaded und so Smile

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Lexa Antworten mit Zitat
Mobbing-Professor
Mobbing-Professor


Anmeldedatum: Mar 18, 2007
Beiträge: 167

BeitragVerfasst am: So Jul 08, 2007 11:50 am    Titel: ...
 
Hey!

Ich hab mir das gerade auch mal durchgelesen, und das ist ziemlich heftig!
Leider kenn ich das mit dem Schwindelgefühl auch, mir wurde auch immer ziemlich heiß...

Lg, Lexa Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


DorisS Antworten mit Zitat
Mobbing-Neuling
Mobbing-Neuling


Anmeldedatum: Jun 25, 2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Do Jul 12, 2007 5:41 pm    Titel:
 
Hallo Sandra,

deine Geschichte ist m.E. sehr extrem und die Folgen sind enorm.

Ich hoffe, dass Du die gesundheitlichen Folgen mit Hilfe von Ärzten und Therapeuten in den Griff bekommst.

Mein Mann hatte auch ähnliche Erfahrungen, er leidet heute noch unter den Schmerzen in Rücken und Schultern.

Die Kontaktschwierigkeiten hat meine Tochter Victoria auch. Sie ist seit Jahren richtig misstrauisch gegenüber Gleichaltrigen und geht schon einmal vorsichtshalber davon aus, dass man es nicht gut mit ihr meint.

Das verstehen natürlich die Jugendlichen nicht, die zum Einen nicht mobben und auch die Erfahrungen nicht kennen.

Doris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Sandra Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jun 26, 2007
Beiträge: 216
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Fr Jul 13, 2007 2:27 pm    Titel:
 
Hallo DorisS,

vielen Dank für Deine Antwort...es tut gut zu hören, dass man nicht alleine ist; dass es andere Leute gibt, die man zwar nicht persönlich kennt, die aber ein Stück weit das eigene Schicksal teilen....

LG, Sandra

_________________
Hos omnes amicos habere operosum est, satis est inimicos non habere!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Sandra Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jun 26, 2007
Beiträge: 216
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: So Aug 12, 2007 1:17 pm    Titel:
 
Ich habe jetzt übrigens endlich einen Arzt gefunden (oder besser gesagt gleich eine ganze Klinik Wink ), der mir wirklich helfen kann. Da werde ich demnächst stationär aufgenommen und hoffe, dass dann endlich alles vorbei ist.

LG, Sandra

_________________
Hos omnes amicos habere operosum est, satis est inimicos non habere!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


xXGreenDreamXx Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Feb 23, 2007
Beiträge: 498
Wohnort: Kennt sowieso keiner...

BeitragVerfasst am: So Aug 26, 2007 4:54 pm    Titel:
 
Ich wünsch dir viel Glück ^^ Aber es wird dann bestimmt besser!

Lg
GreenDream Cool

_________________
Bin wieder da!
GreenDream reloaded und so Smile

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Sandra Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jun 26, 2007
Beiträge: 216
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Fr Aug 31, 2007 4:19 pm    Titel:
 
Hi Greendream,

danke - ich bin jetzt seit fast drei Wochen dort und habe schon sehr große Fortschritte gemacht. Wahrscheinlich werde ich sogar kommenden Mittwoch (5.09.) entlassen. Meine Beschwerden sind längst noch nicht ganz weg, aber ich habe Mittel und Wege kennen gelernt, sie unter Kontrolle zu haben. Der Rest kommt dann mit der Zeit, sagen zumindest die Ärzte Smile .

LG, Sandra

_________________
Hos omnes amicos habere operosum est, satis est inimicos non habere!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Sandra Antworten mit Zitat
Mobbing-Experte
Mobbing-Experte


Anmeldedatum: Jun 26, 2007
Beiträge: 216
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Sa Okt 20, 2007 4:34 pm    Titel:
 
Noch ein Fortschtritt: Ich kriege keine Panik mehr, wenn ich meine ehemaligen Mobber sehe! Habe aber auch lange genug dafür gebraucht...

LG, Sandra

P.S.: Ich werde mich bemühen, in nächster Zeit mal wieder mehr Beiträge zu schreiben. Hatte aber bis jetzt einfach keine Zeit dazu.

_________________
Hos omnes amicos habere operosum est, satis est inimicos non habere!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Forum - SCHÜLER GEGEN MOBBING Foren-Übersicht -> Archiv
Seite 1 von 1

Choose Display Order
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
User Permissions
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Version 2.0.6 of PHP-Nuke Port by Tom Nitzschner © 2002
Suche


Grundlegendes über Mobbing
· Mobbing allgemein
· Mobbingdefinition
· Mobbing-Arten

· Gruppendynamik
· Die Mobber
· Was so schlimm am Mobbing ist

· Psychische Folgen
· Physische Folgen

· Schritte gegen das Mobbing

· Eltern
· Lehrer

Ausführlichere Artikel gibt es hier oder im Schüler-, Eltern- und Lehrerbereich.
Umfrage
Werden Schüler mit Mobbing-Erfahrungen auch später im Beruf gemobbt?

Ja, auf jeden Fall.
Nicht immer.
Das hängt vom Umfeld ab.
Das hängt vom Opfer ab.
Das hat nichts miteinander zu tun.



Ergebnisse
Umfragen

Stimmen: 1921
Kommentare: 262
Quick Links
· Mobbing-Startseite
· Forum
· Artikel
· Chat
· Blog
· Wiki
· Schüler
· Eltern
· Lehrer

· häufig gestellte Fragen über Mobbing
· Rundgang
· Referat

· Gästebuch
· Partner
· Kontakt
· Hilfe
· Sitemap
· Impressum
Mehr zu diesem Thema unter Schüler Mobbing



Copyright © 2006-2013 by Alexander Hemker
Erstellung der Seite: 0.12 Sekunden

| Soft_Blue phpbb2 style by Sigma12 © | PHP-Nuke theme by www.nukemods.com © | Überarbeitet von Alexander Hemker © |

Schüler brauchen Hilfe bei Mobbing in der Schule: Mobbing Gewalt Schule Schüler Eltern Lehrer Hilfe Aufklärung Google Yahoo!


Das Mobbing-Netzwerk: www.schueler-gegen-mobbing.de - www.mobbing-in-der-schule.info - www.mobbing-am-arbeitsplatz.de