Portal Navigation
· Startseite
· Dein Account
· Downloads
· Forum
· Links
· Mitglieder
· Statistiken
· Suche
· Themen
· Umfragen
· Weiterempfehlen
Benutzerinformation
Willkommen Gast


 


Benutzername

Passwort



Sicherheitscode:
Sicherheitscode


Mitgliedschaften

 · heute neu

0

 · gestern neu

1

 · Alle

5367


neuste 3 Mitglieder
 01:Jun 22, 2017Ronaldprodo
 02:Jun 21, 2017AEr
 03:Jun 21, 2017angienp11

Benutzer online

 Besucher (0%)

 Mitglieder (0%)

 Gesamt online

0


Maximal Online

 · Gesamt

1142

 · Mitglieder

5

 · Besucher

1137


Totale Seitenaufrufe
 · Heute

19934

 · Gestern

33564

 · Gesamt Hits

32529279


Forum - SCHÜLER GEGEN MOBBING :: Thema anzeigen - Komplexe PTBS

Komplexe PTBS

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum - SCHÜLER GEGEN MOBBING Foren-Übersicht -> Arten und Folgen des Mobbings

Hellermond89 Antworten mit Zitat
Mobbing-Neuling
Mobbing-Neuling


Anmeldedatum: Jun 08, 2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do Jun 08, 2017 8:36 pm    Titel: Komplexe PTBS
 
Hallo zusammen

Ich leide wie andere hier in diesem Forum auch an einer komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung. Über Jahre hat man mich psychisch fertig gemacht, falsche Gerüchte über mich verbreitet und mein Aussehen und meinen Gang kritisiert. Ich hatte keine Freunde, wurde absichtlich ausgeschlossen und ich konnte mich nicht gegen eine Gruppe von 30 Personen wehren. Der ganze Jahrgang schaute zu. Jeder Tag der Schulzeit war die Hölle; ich blieb während den Pausen häufig länger auf dem WC, um nicht gesehen zu werden.

Im Alter von 14 Jahren hielt ich die Gewalt nicht mehr aus und meine Mutter rief den Schulleiter an. Am Telefon kritisierte sie den Schulleiter und sagte zu ihm, dass er gegen die Schickanen etwas unternehmen müsse, anstatt Kaffee während den Pausen zu trinken. Sie war sehr wütend, dass ich jeden Tag fertig gemacht wurde...

Doch die Hilfe des Schulleiters kam nicht. Einen Tag nach diesem Telefonat holte mich der Schulleiter aus dem Klassenzimmer und schiss mich komplett zusammen. Er zeichnete ein Kuchendiagramm an die Wandtafel und erklärte mir anhand des Diagramms, welche Anteile ich habe, damit ich gemobbt werde und ich mich halt ändern müsse. Er kritisierte meine Person und suchte die Fehler nur bei mir. Anstatt mich als Opfer zu sehen, stellte er mich als Täterin hin. Während des Gespräches mit ihm musste ich den Schmerz einfrieren und spürte eine absolute Hilfslosigkeit. Es gab kein Entkommen mehr, niemand glaubte mir, niemand half mir.. Ich hatte nicht einmal die Gelegenheit, die Trauer auszudrücken oder zu sagen, was ich jeden Tag durchmachen muss.
Ich hatte Suizidgedanken und stellte mir vor, mir das Leben zu nehmen. Doch ich wollte einfach weiterleben, halt irgendwie funktionieren...

Ich entschloss mich den Tätern anzupassen und versuchte ihnen zu gefallen. Ich liess alles über mich ergehen und erzählte auch meiner Mutter nichts mehr über das Mobbing. Die Mutter dachte danach, es wäre alles wieder in Ordnung. Nach der Szene mit dem Schulleiter hatte ich nämlich Angst, dass diese Schule samt allen Lehrern mich so stark fertig machen könnten, dass sie mich in den Suizid treiben könnten.

Noch heute habe ich Angst, vor gleichaltrigen oder älteren Menschen zu sprechen. Jahre sind seid dem Mobbing vergangen, doch die Wunden dieser Zeit bleiben. Ich habe ständig Angst, ich könnte wieder fertig gemacht und im Stich gelassen werden. Dann würde niemand kommen und mir helfen. Ich leide dann an Flashbacks und es fühlt sich dann am Arbeitsplatz an, als wäre ich wieder an der alten Schule und müsste vor den Tätern flüchten oder irgendwie ihnen gefallen, weil mir ja nicht geholfen wird.

Diese Flashbacks rauben mir manchmal die Freude bei der Arbeit.. Ich bin so wütend und gleichzeitig auch traurig, dass es eine Gruppe von Schwächlingen nötig hatte, eine Person einfach so fertig zu machen. Ich hatte meine damaligen Mitschüler nie beleidigt oder provoziert und war auch stets freundlich gewesen. Nur mit mühsamer und langjähriger Psychotherapie bekomme ich heute diese Krankheit in den Griff.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


macewindu Antworten mit Zitat
Moderator


Anmeldedatum: Dec 29, 2006
Beiträge: 502

BeitragVerfasst am: So Jun 11, 2017 11:54 am    Titel:
 
Hallo!

Herzlich Willkommen im Forum und vielen Dank für Deine Offenheit und Deinen Bericht über Deine ganz eigenen Mobbingerfahrungen.

Mobbing, vorallem, wenn über langen Zeitraum und 'unbehandelt' ausgeübt, hat, wie man hier deutlich sieht, schwerwiegende physische und psychische Folgen.
Leider ist das bei den meisten noch nicht angekommen. Krankenkassen, Ärzte, sogar Politiker nehmen das Thema mMn nicht ernst genug. Dabei wird es meines Empfindens nach durch fortschreitende Technik und Vernetzung und damit einhergehender vermeintlicher Anonymisierung immer einfacher, Menschen zu schikanieren und zu quälen. Es muss endlich ein konkreter Riegel davor geschoben werden, sowohl durch klare Gesetzeslagen, als auch durch vermehrte Präventionsarbeit und ein Umdenken in der Erziehung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen!

Argh, ich könnte mich schon wieder aufregen ...

Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und Erfolg auf Deinem Weg zu einem 'normalen' und gesunden Leben.

Gruß,
macewindu

_________________
'I raise my hands to signal sun'- Elder
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden


Anette Antworten mit Zitat
Mobbing-Erfahrener
Mobbing-Erfahrener


Anmeldedatum: Jun 08, 2015
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: So Jun 11, 2017 7:17 pm    Titel:
 
Hallo Hellermond89,

die, auf die du jetzt wütend bist, haben dir einen Teil deiner Kindheit geklaut. Der Typ, der das ausgelöst hat, wird seine Quittungen bekommen, zu einer anderen Zeit, wenn nicht schon geschehen. Bei Mobbing gibt es keine Gewinner.

Danke, dass du das hier aufzeigst. Ich wünsche dir, dass du viele tolle Erfahrungen machen wirst in deinem Leben und bei Niederlagen nicht denkst, dass "alles" diesen "einen" Ursprung hat.

Wie war das? Laut No Blame Approach sind Schulleiter die geborenen Mobber. Steht so auf einer Homepage (N.B.A. Veranstaltung). Zum Glück trifft das nicht auf alle zu, aber Wegsehen ist auch nicht schöner.

Mace, stimme dir voll zu. ...klare Gesetzeslagen... ja bitte! Die Grünen sagen, es gäbe kein Mobbing und die Linken wollen verhindern, dass Kinder unter 14 Jahren zivilrechtlich angezeigt werden können.

Rolling Eyes

_________________
Dominanz hat zwei Gesichter: Die einen fühlen sich für Menschen verantwortlich, die anderen unterdrücken sie. (Dan Olweus)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


rosebud Antworten mit Zitat
Mobbing-Erfahrener
Mobbing-Erfahrener


Anmeldedatum: Mar 28, 2017
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Mo Jun 12, 2017 6:15 pm    Titel:
 
Hallo Hellermond89,

was mich als Mutter am meisten berührt hat, ist die Reaktion Deiner Mutter und wie Du aufgrund der schlechten Erfahrung auf ihre Hilfe und Unterstützung verzichtet hast.

Mütter können so viel falsch machen, wenn das Kind gemobbt wird und sie ihm helfen wollen. Confused Crying or Very sad Aber gar nicht handeln ist auch keine Alternative. Mit PTBS kenne ich mich nicht gut aus. Ich kenne nur ein Buch von Luise Reddemann, das ich ganz gut finde.

Ich danke Dir auf jeden Fall für den Mut, hier Deine Erfahrungen öffentlich zu machen.

Alles Liebe
rosebud
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Hellermond89 Antworten mit Zitat
Mobbing-Neuling
Mobbing-Neuling


Anmeldedatum: Jun 08, 2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Sa Jun 17, 2017 3:58 pm    Titel:
 
Danke für eure aufmunternde Kommentare! Leider ist in der Gesellschaft noch nicht wirklich angekommen, welche Folgen Mobbing haben kann.

Ich konnte meiner Mutter auch nicht mehr trauen, weil sie alles schlimmer gemacht hatte. Die Aggression, die der Schulleiter von meiner Mutter abbekommen hat, hat der Schulleiter an mir rausgelassen. Ich war so ohnmächtig und hätte vor Schmerz schreien können, weil ich wirklich keinen Ausweg mehr sah. Es gab zu dieser Zeit noch keine Schulsozialarbeit und keine andere Person, an die ich mich hätte wenden können.
Als Kind dachte ich, es hat mich niemand gerne und ich dachte an den Tod. Ich überlegte mir als Jugendliche, wer an meine Beerdigung kommen würde, wenn ich mir das Leben nehmen würde. Ich fragte mich, ob die Leute wenigstens nach meinen Selbstmord Schuldgefühle haben würden...Weil ich hatte ihnen absolut nie etwas angetan oder sie provoziert.
Schon am ersten Tag der Schule hat ein Typ mich mit den Worten "Nutte" und "Schreckschraube" beleidigt und mich erniedrigt, ohne dass er mich überhaupt kannte.
Ich war auch nicht freizügig oder reizend angezogen, normal halt in Jeans und T-Shirt.

Noch heute frage ich mich ständig: Was habe ich bloss falsch gemacht und weshalb hat man mich als Mobbingopfer ausgewählt? Warum werden gewisse Menschen Opfer, andere nicht? Ich leide heute noch so und habe ein niedriges Selbstwertgefühl. Man hat mich einfach kaputt gemacht, ohne dass ich diesen Leuten jemals etwas angetan hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Anette Antworten mit Zitat
Mobbing-Erfahrener
Mobbing-Erfahrener


Anmeldedatum: Jun 08, 2015
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Sa Jun 17, 2017 8:55 pm    Titel:
 
Hey,

nichts hast DU falsch gemacht! Deine Mutter auch nicht. Als SchülerIn weißt du nicht, dass du die Schule wechseln musst und "kannst". Als Mutter bist du genauso hilflos. Sie hat vermutlich gedacht, dass es besser wurde, oder vorbei, als du verstummt bist. Das Problem ist, dass in den Schulen niemand auf die Schüler und Eltern zugeht, Hilfe holt und der Familie konsequent sagt, dass das Kind die Schule dringend wechseln muss. Die wissen ja, dass das eigentlich verkehrt ist. Es gibt aber keinen anderen Ausweg.

Du bist sehr stark, glaube an dich! Hast du von EMDR (Trauma-Therapie) gehört? Die Krankenkasse zahlt das. Lass dich beraten in einer Sprechstunde für akute Fälle (Klinik) oder dort wo du jetzt bist.

Du schaffst das. Du bist gut und in Ordnung wie du bist. Versuche dich, außerhalb von Schule/Arbeit in Gruppen zu bewegen. Sportverein, Musik, Sprachkurs. Du wirst sehen, es gibt auch nette Menschen mit denen zu positive Erfahrungen machen kannst. Auf diese kommt es jetzt an. Gute Erfahrungen sammeln, die vieles über Jahre wieder gerade rücken werden. Du wirst sehen...

LG,
Anette

_________________
Dominanz hat zwei Gesichter: Die einen fühlen sich für Menschen verantwortlich, die anderen unterdrücken sie. (Dan Olweus)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


rosebud Antworten mit Zitat
Mobbing-Erfahrener
Mobbing-Erfahrener


Anmeldedatum: Mar 28, 2017
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: So Jun 18, 2017 8:27 am    Titel:
 
Lieber HellerMond,

Zitat:
Leider ist in der Gesellschaft noch nicht wirklich angekommen, welche Folgen Mobbing haben kann.


Da hast Du völlig Recht, alle die für No Blame Approach und Shared Responsibility Approach werben und den Unterschied zwischen Konflikt und Mobbing nicht verstehen, haben nicht einmal verstanden, dass Mobbing physische und psychische Gewalt ist. Die meisten verstehen nicht, dass psychische Gewalt viel schlimmere Konsequenzen hat und langsam und subtil alles vergiftet... Es ist viel schwieriger, das zu erkennen und sich dagegen zu wehren.

Das Opfer macht nichts falsch. Es wird gemobbt, weil es neu an die Schule kommt, introvertiert ist und sich deshalb langsamer vernetzt als die anderen. Die relative Position in der Klasse ist verantwortlich dafür, dass ein Täter es zum Opfer auswählt. Die Mobber erkennen geschickt Schwachstellen und nutzen die gezielt aus.

Der Typ, der Dich ohne Dich zu kennen, als "Nutte" oder "Schreckschraube" abwertet, ist ein Arsch und hat ein dickes fettes Problem mit Mädchen und Frauen. Wenn Du eine Freundin an Deiner Seite gehabt hättest, die Dich unterstützt, hättet Ihr gemeinsam gegen ihn vorgehen können. So standest Du vielleicht da und warst sprachlos und hast Dir das gefallen lassen. Aber den Fehler hat er gemacht, nicht Du!!

Ein Zitat aus dem Buch "Du Opfer! Wenn Kinder Kinder fertig machen":
Mobbing-Opfern wird selten erklärt, dass Mobbing nicht ihre Schuld ist. Das macht es schwer, aus den Ereignissen in der Schulzeit einen Sinn abzuleiten und sie zu verarbeiten.

Liebe Grüße
Rosebud

_________________
"Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen, die jemand gegen ihn verwenden kann." Dr. Mechthild Schäfer und Gabriela Herpell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum - SCHÜLER GEGEN MOBBING Foren-Übersicht -> Arten und Folgen des Mobbings
Seite 1 von 1

Choose Display Order
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
User Permissions
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2001 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Version 2.0.6 of PHP-Nuke Port by Tom Nitzschner © 2002
Suche


Grundlegendes über Mobbing
· Mobbing allgemein
· Mobbingdefinition
· Mobbing-Arten

· Gruppendynamik
· Die Mobber
· Was so schlimm am Mobbing ist

· Psychische Folgen
· Physische Folgen

· Schritte gegen das Mobbing

· Eltern
· Lehrer

Ausführlichere Artikel gibt es hier oder im Schüler-, Eltern- und Lehrerbereich.
Umfrage
Werden Schüler mit Mobbing-Erfahrungen auch später im Beruf gemobbt?

Ja, auf jeden Fall.
Nicht immer.
Das hängt vom Umfeld ab.
Das hängt vom Opfer ab.
Das hat nichts miteinander zu tun.



Ergebnisse
Umfragen

Stimmen: 2081
Kommentare: 291
Quick Links
· Mobbing-Startseite
· Forum
· Artikel
· Chat
· Blog
· Wiki
· Schüler
· Eltern
· Lehrer

· häufig gestellte Fragen über Mobbing
· Rundgang
· Referat

· Gästebuch
· Partner
· Kontakt
· Hilfe
· Sitemap
· Impressum
Mehr zu diesem Thema unter Schüler Mobbing



Copyright © 2006-2013 by Alexander Hemker
Erstellung der Seite: 0.08 Sekunden

| Soft_Blue phpbb2 style by Sigma12 © | PHP-Nuke theme by www.nukemods.com © | Überarbeitet von Alexander Hemker © |

Schüler brauchen Hilfe bei Mobbing in der Schule: Mobbing Gewalt Schule Schüler Eltern Lehrer Hilfe Aufklärung Google Yahoo!


Das Mobbing-Netzwerk: www.schueler-gegen-mobbing.de - www.mobbing-in-der-schule.info - www.mobbing-am-arbeitsplatz.de